Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor Österreich
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit österreichischem Recht geprüft. Wenn Sie diesen Disclaimer akzeptieren, werden Sie nur in Österreich gemäß § 140 InvFG zum öffentlichen Vertrieb zugelassene Lyxor ETFs sehen. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen die LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind,

und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT verlinkt werden können, haftet LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

 

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Die auf dieser Website dargestellten Informationen basieren auf Marktdaten zu einem bestimmten Zeitpunkt und können sich während der Zeit verändern. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkursrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für nötig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Berater in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der Société Générale und / oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um eine für unsere Besucher möglichst sichere und effektive Webseite zu schaffen. Cookies können verwendet werden, um Statistiken zu erstellen, aus denen wir ersehen können, wie die Besucher unsere Webseite nutzen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.um weitere Informationen über die Cookies zu erhalten oder die Cookies-Einstellungen zu ändernHier klicken
06 Nov 2017

Xi 3.0 in China?


Was die Veränderungen in China für Investoren bedeuten

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping ist gestärkt aus dem Parteikongress hervorgegangen und verfügt nun über eine Machtfülle wie vor ihm nur Mao Zedong. Damit hat Jinping nun alle Möglichkeiten, seine Vorstellung von einer Reform der chinesischen Gesellschaft und Wirtschaft in die Tat umzusetzen. Seine wirtschaftspolitische Agenda ist nicht gerade auf ein langfristiges Wachstum ausgerichtet. Sie dürfte jedoch geeignet sein, das Verschuldungsrisiko abzuschwächen, den deflationären Druck zu erhalten und den Konsum mittelfristig zu unterstützen. Geringeres Wachstum ist ein Opfer, das Jinping zu bringen bereit ist. Was aber bedeutet das für die Anleger?


Klarheit in der Buchstabensuppe

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, in den chinesischen Markt zu investieren. Deren Vielfalt kann in der Tat verwirrend sein. Indizes zum Beispiel können beinahe identische Namen haben, aber dennoch höchst verschiedene Werte berücksichtigen und auch sehr unterschiedliche Renditen erwirtschaften. Die Buchstabensuppe der Indexnamen, die einen breiten und diversifizierten Zugang zum chinesischen Aktienmarkt versprechen, ist alles andere als klar. Wie aber lässt sich Transparenz in die Sache bringen? Am besten, indem man auf die Zutaten achtet.


  • Die Performance chinesischer Indizes





Die Grenzen zwischen A und H verschwimmen

Gemessen an seiner Marktkapitalisierung ist China der weltweit zweitgrößte Aktienmarkt. Mit zunehmender Größe wuchs bei den Anlegern auch das Bewusstsein für die Unterschiede zwischen dem Markt für A- und dem Markt für H-Aktien, und für die Tatsache, dass Risikoprämien lange Zeit vor allem an ersterem zu verdienen waren. Diese Prämien existieren weiterhin, sind im Zuge der zunehmenden Verbundenheit der beiden Märkte jedoch weniger volatil und ausgeprägt. Zum Juni 2018 werden A-Aktien nun endlich in den MSCI Emerging Market Index aufgenommen. Die Integration erfolgt anfangs noch schrittweise, da manche Werte in Sachen Corporate Governance, Transparenz und Handelsbeschränkungen noch einen gewissen Nachholbedarf aufweisen. Sie ist jedoch ein positives Signal, das sich förderlich auf das Vertrauen der Investoren  und auf die Kapitalflüsse nach China auswirken dürfte. Vor diesem Hintergrund halten wir die Frage nach A- oder H-Markt für weniger entscheidend. Im Vordergrund sollte vielmehr eine tiefgehende Analyse der einzelnen Bestandteile stehen, die in einem Index enthalten sind.​


Auf die Zutaten achten

Seit Beginn des Jahres ging es an den chinesischen Märkten ordentlich bergauf. Die einzelnen Indizes allerdings haben sehr unterschiedlich abgeschnitten. Weniger die Frage nach der Onshore- oder Offshorestellung eines Unternehmens war dabei entscheidend. Bedeutsamer war vielmehr die Frage, in welchem Ausmaß die Unternehmen dem traditionellen Staatssektor oder aber den neuen Technologie Giganten zuzuordnen sind. Die Bedeutung dieser Frage zeigt sich in folgender Grafik.


  • China: Markt mit zweierlei Geschwindigkeiten:  KGV in konsumorientierten und anderen Sektoren

(*)Consumer-related sectors include MSCI China Technology, Consumer discretionary and Consumer  staples. Source: Bloomberg, SG Cross Asset Research/Equity Strategy 

Unternehmen wie Tencent oder Alibaba, welche zusammengenommen 75 Prozent des chinesischen Technologiesektors und rund 30 bis 40 Prozent der MSCI China Indizes ausmachen, haben in diesem Jahr bereits Kurszuwächse von 80 bzw. 100 Prozent verzeichnen können. Um diese Entwicklung fortsetzen zu können, braucht es weiterhin ein phänomenal hohes Gewinnwachstum, was aus unserer Sicht eher unwahrscheinlich ist. Ein 50faches KGV erscheint wenig nachhaltig. Denn in der New Economy gehen die Gefahren für das Gewinnwachstum von reiferen Märkten und erhöhtem Wettbewerb aus. Als privat geführte Unternehmen werden die Technologie Giganten zudem kaum von der Wirtschaftspolitik Xi Jinpings profitieren. Das alles spricht nicht unbedingt für ein Ende des Tech-Booms, aber sehr wohl für eine bessere Portfoliomischung von alt und neu.


Nicht im Zorn zurückblicken

Viele der Unternehmen im Staatsbesitz werden nun durch ein neues, progressiveres Management geführt und kommen in den Genuss von Reformen, die eine Veränderung der Eigentümerstruktur und den Abbau der Kapazitäten zum Ziel haben. Die Frage, ob es diesen Unternehmen gelingt, die Produktivität zu steigern und Effizienzressourcen freizusetzen, wird entscheidend für das  Erreichen eines langfristigen Wachstums sein. Es ist davon auszugehen, dass die drei Kernbereiche der Reformen (gemischte Eigentümerstrukturen, Fusionen und Kapazitätsabbau) zügig in Angriff genommen werden. Ob sie tatsächlich dazu beitragen können, die Effizienz der staatlich geführten Unternehmen langfristig zu stärken, bleibt abzuwarten. Kurzfristig führen sie jedoch zu einer Erhöhung des zur Verfügung stehenden Kapitals und damit zu einer Erhöhung der Marktanteile und einer Stärkung der Preisfestsetzung am Markt. Manche Indizes werden davon mehr profitieren als andere. Ein Blick in die Vergangenheit kann hier Klarheit für die Zukunft bringen.



Wo staatliche geführte Unternehmen zu finden sind


  • SOE share in the industrial sector (in terms of assets, 2015)

Source: NBS, SG Cross Asset Research/Economics



  • SOE share in the services sector (in terms of assets, 2013*)


*2015 data are used for retail sales, wholesale and catering services sectors. Conservative estimates made for financial services, accommodation, and real estate sectors, due to lack of data. The asset size of financial services is CNY162tn in 2013, a number too high to show in this chart.Source: NBS, SG Cross Asset Research/Economics



​Mit welchen Indizes lässt sich also das Thema der „old economy“ spielen?  Hierzu sollte man wissen, dass die Indizes grundsätzlich in zwei Gruppen unterteilt sind. Während Finanztitel die Mehrheit der H-Aktien Indizes ausmachen, finden sich in den A-Aktien Indizes vornehmlich Titel aus konsumorientierten Sektoren (dort gibt es die wenigsten staatlich-geführten Unternehmen) sowie Industrietitel. Anleger, die sich Sorgen um die Bewertung der Tech-Unternehmen machen, sind am besten im HSCEI Index aufgehoben, der den Tech-Sektor vollständig vermeidet, wie die folgende Grafik zeigt.

Index Exposure Shareclasses No of stocks Consumer Discretionary Consumer Staples Energy Financials Healthcare Industrials IT Materials Real Estate Telecoms Utilities
MSCI China Offshore H,B, Red chips, P chips, ADRs 150 10.1 2 4.8 22.4 2 4.6 40.3 1.3 4.9 5.3 2.3
Hang Seng China Enterprise Offshore H 40 3.8 0 10.6 72.6 1.4 5.3 0 1.3 1.2 1.8 2.1
CSI 300 Onshore A 300 11.7 7 - 34.8 4.6 14.4 9.1 7.5 5.2 - 2.7
MSCI China A Onshore A 581 12.5 7 - 23.5 6.6 16.7 10.3 11.8 5.7 - 3
MSCI China A International Onshore A 369 11.2 8.3 2.5 26.7 6.2 16.8 8.8 9.7 5.3 0.8 3.6


Quelle: Bloomberg, MSCI. 3. November 2017


Und noch etwas:  Für aktive Manager hat sich China in den vergangenen Monaten als extrem harte Nuss erwiesen. Im dritten Quartal gelang es gerade einmal 12 Prozent der aktiven Manager, besser als der Markt zu sein. Über einen Zeitraum von 10 Jahren konnten nur 37 Prozent der aktiven Manager ihre Benchmark schlagen.*

*Quelle: Morningstar und Bloomberg, 30.9.2007 bis 30.9.2017

Risikohinweise

Als Investor sollten Sie die Risiken berücksichtigen, denen Sie mit einer Anlage in ETFs ausgesetzt sind. Eine Beschreibung dieser Risiken finden Sie hier, im Verkaufsprospekt oder auf www.lyxorETF.de

KAPITALRISIKO: Da ETFs einen Index abbilden, ähnelt auch ihr Risiko einer direkten Anlage im zugrundeliegenden Index. Im Fall einer negativen Wertentwicklung des Index erhalten Anleger den ursprünglich investierten Betrag unter Umständen nicht zurück.

ABBILDUNGS- UND REPLIKATIONSRISIKO: Es ist möglich, dass ein ETF seine Anlageziele aufgrund unerwarteter Ereignisse an den zugrunde liegenden Märkten nicht erreicht, sofern diese Ereignisse eine Indexberechnung und effiziente Abbildung beeinträchtigen.

MIT DEM BASISWERT VERBUNDENE RISIKEN: Der einem ETF zugrunde liegende Index kann komplex sein und starken Wertschwankungen aufweisen (Volatilität). Bei einer Anlage in Rohstoffen steht der zugrunde liegende Index möglicherweise in Beziehung zu Rohstoff-Futures-Kontrakten, durch die Anleger einem Liquiditäts- und Kostenrisiko (etwa Lager-, Fracht- und Transportkosten) ausgesetzt sein könnten. ETFs, die ein Engagement in Schwellenländern (Emerging Markets) verkörpern, beinhalten deren vielfältige und typische Risiken, wie etwa politische Risiken, und können daher größere Verlustrisiken aufweisen als Anlagen in Industrieländern (Developed Markets).

WECHSELKURSRISIKO: ETFs unterliegen immer dann einem Wechselkursrisiko, wenn der ETF auf eine andere Währung lautet als die des zugrunde liegenden abgebildeten Index. Die Schwankungen des Wechselkurses der Währungen können die Rendite der Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen.

LIQUIDITÄTSRISIKO: Die Société Générale und weitere zugelassene Market Maker stellen an den Börsen Geld-Brief-Kurse, um einen liquiden Handel von Lyxor ETFs zu gewährleisten. Die Liquidität eines ETFs kann in Folge einer Marktstörung, die Bestandteile des zugrunde liegenden Index betrifft, beeinträchtigt werden. Ferner können Marktunterbrechungen an den Börsen der ETF-Notierung oder Systemausfälle in den Handelssystemen der Société Générale oder der Market Maker oder andere außergewöhnliche Handelssituationen und –ereignisse die Liquidität einschränken.

Vor einer Anlage in dem Produkt sollten Anleger eine unabhängige Beratung von einem Finanzberater, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und  Rechtsberater  einholen. Jeder Anleger ist selbst dafür verantwortlich sicherzustellen, dass er zur Zeichnung bzw. zur Anlage in dieses Produkt befugt  ist.

Dieses Dokument zusammen mit dem Prospekt bzw. allgemeiner alle Informationen oder Dokumenten, die auf den Fonds bezogen sind oder mit dem Fonds in Zusammenhang  stehen, stellen kein Verkaufsangebot und keine Aufforderung zur Abgabe eines Verkaufsangebots in einer Rechtsordnung, (i) in der ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung unzulässig ist, (ii) in der die Person, die das Angebot oder die Aufforderung abgibt, dazu nicht qualifiziert ist, oder (iii) an eine Person, der gegenüber die Abgabe eines solchen Angebots oder einer solchen Aufforderung rechtswidrig ist, dar. Ferner sind die Anteile nicht gemäß dem Securities Act der Vereinigten Staaten von 1933 registriert und dürfen nicht unmittelbar oder mittelbar in den Vereinigten Staaten (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen) oder an oder zugunsten einer US-Person angeboten oder verkauft werden. Dieses Dokument und allgemeiner alle Dokumente, die auf den Fonds bezogen sind oder mit dem Fonds in Zusammenhang stehen, wurden von keiner Bundes- oder einzelstaatlichen Wertpapieraufsichtsbehörde der Vereinigten Staaten geprüft  oder gebilligt. Jede  gegenteilige  Behauptung ist strafbar.

Dieses Dokument dient wirtschaftlichen und nicht aufsichtsrechtlichen Zwecken. Dieses Dokument  stellt  kein  Angebot  und  keine  Aufforderung  zur  Abgabe  eines  Angebots seitens Société Générale, Lyxor Asset Management (zusammen mit ihren verbundenen Unternehmen Lyxor AM) oder ihren jeweiligen Tochtergesellschaften zum Kauf oder Verkauf des in diesem Dokument bezeichneten Produkts dar.

Bei diesem Fonds besteht das Risiko eines Kapitalverlusts. Der Rückzahlungsbetrag in diesem Fonds kann unter dem ursprünglich investierten Betrag liegen. Der Wert des Fonds kann sinken und steigen und die Anlagerendite wird daher zwangsläufig schwanken. Im schlechtesten Fall könnten Anleger einen Totalverlust ihres investierten Kapitals erleiden.

Dieses Material dient Werbezwecken und nicht aufsichtsrechtlichen Zwecken.

Dieses Dokument ist vertraulich und darf ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Lyxor AM oder Société Générale weder Dritten mitgeteilt werden (mit Ausnahme externer Berater, sofern diese sich verpflichtet haben, dieses Dokument vertraulich zu behandeln) noch als Ganzes oder in Teilen vervielfältigt werden.

Die Anwendbarkeit der in diesem Dokument ggf. beschriebenen steuerlichen Vorteile bzw. Besteuerung ist von dem steuerlichen Status jedes Anlegers, der Rechtsordnung, von der aus er anlegt und dem anwendbaren Recht abhängig.

Diese Besteuerung kann sich jederzeit ändern. Anleger, die weitere Informationen über ihren steuerlichen Status erhalten möchten, sollten sich an ihren Steuerberater wenden.

Anleger sollten beachten, dass der in diesem Dokument ggf. angegebene Nettoinventarwert nicht als Grundlage für Zeichnungen und/oder Rücknahmen verwendet werden kann.

Die in diesem Dokument dargestellten Marktinformationen beruhen auf zu einem bestimmten Zeitpunkt vorliegenden Daten und können sich jederzeit ändern.

Der Verfasser dieses Dokumentes ist Lyxor Asset Management. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts ist ausschliesslich Lyxor Asset Management verantwortlich.

Dieses Dokument stellt keinen Vertrieb von kollektiven Kapitalanlagen im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 (in der jeweilig gültigen Fassung) oder anderer anwendbaren Gesetze und Bestimmungen dar.

Dieses Dokument darf in der Schweiz ausschliesslich an qualifizierte Anlegerinnen und Anleger im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 und dessen Verordnung (in der jeweilig gültigen Fassung) vertrieben werden.

Jegliche Information in diesem Dokument gilt lediglich zum Zeitpunkt der Abgabe als abgegeben, und wird zu einem späteren Zeitpunkt, falls nicht mehr aktuell, nicht aktualisiert.

Dieses  Dokument  gilt  nur  für  Informationszwecke  und  stellt  keine  Offerte,  Einladung zur Offertenabgabe, Werbung oder Empfehlung für eine Investition in ein kollektives Anlageprodukt dar. Dieses Dokument stellt weder ein Prospekt gemäss Artikel 652a oder 1156  des Schweizer Obligationenrechts (in der jeweilig gültigen Fassung), noch ein Kotierungsprospekt gemäss den Richtlinien der SIX Swiss Exchange AG oder einer anderen Börse oder eines regulierten Handelssystems in der Schweiz dar. Es stellt weder einen vereinfachten Prospekt, ein Key Investor Information Dokument noch einen Prospekt  im Sinne des Bundesgesetzes über die kollektive Kapitalanlage vom 23. Juni 2006 (in der jeweilig gültigen  Fassung) dar.

Eine Investition in kollektive Kapitalanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden, welche im Prospekt bzw. im Werbematerial beschrieben werden. Jede potentielle Anlegerin und jeder potentielle Anleger sollte den ganzen Prospekt bzw. das ganze Werbematerial durchlesen und sollte, vor einem Anlageentscheid, die Risiken sorgfältig abwägen.

Dieses Dokument stellt kein Ergebnis einer Finanzanalyse dar und fällt daher nicht in den Anwendungsbereich der „Richtlinien zur Sicherstellung der Unabhängigkeit der Finanzanalyse“  der  Schweizerischen  Bankiervereinigung. Alle Bezugspunkte / Vergleichszahlen in diesem Dokument werden nur zu Informationszwecken angegeben.

Dieses Dokument enthält keine auf einen konkreten Anleger zugeschnittenen  Empfehlungen und sollte nicht als Ersatz für eine Anlageberatung durch eine Fachperson verstanden werden.


​Interessenkonflikte

Dieses Research-Dokument enthält die Einschätzungen, Meinungen und Empfehlungen von Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor International Asset Management („LIAM“) aus den Bereichen Cross Asset und ETF. Sofern dieses Dokument Anlageideen enthält, die auf Makro-Einschätzungen der wirtschaftlichen Marktbedingungen oder dem relativen Wert beruhen, können diese von den grundsätzlichen Meinungen von Cross Asset und ETF Research und Empfehlungen in Sektor- oder Unternehmens-Research-Berichten von Cross Asset und ETF Research sowie von den Einschätzungen und Meinungen anderer Abteilungen von LIAM oder ihren Tochtergesellschaften abweichen. Die Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor Cross Asset und Lyxor ETF konsultieren regelmäßig LIAM-Mitarbeitende aus dem Vertrieb und der Portfolioverwaltung in Bezug auf Marktinformationen, darunter Marktkurse, Spreads und Handelsaktivität von ETFs, die Aktien-, Anleihe- und Rohstoffindizes nachbilden. Die Handelsabteilungen können oder konnten in der Vergangenheit Transaktionen grundsätzlich auf Basis der Einschätzungen und Berichte der Research-Analysten durchführen. Lyxor verfügt über verbindliche Research-Richtlinien und -Verfahren, die angemessen (i) sicherstellen sollen, dass in Research-Berichten angegebene Fakten auf zuverlässigen Informationen beruhen, und (ii) verhindern sollen, dass Research-Berichte unangemessen selektiv oder in unangemessener Staffelung veröffentlicht werden. Zudem hängt die Vergütung der Research-Analysten zum Teil von der Qualität und Genauigkeit ihrer Analysen ab, vom Kundenfeedback und von Wettbewerbsfaktoren sowie von den Gesamterlösen von LIAM, einschließlich Erlösen aus Anlageverwaltungsgebühren, Anlageberatungsgebühren und Vertriebsgebühren.

© 2016 LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT ALL RIGHTS RESERVED

Connect with us on linkedin