Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor Österreich
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit österreichischem Recht geprüft. Wenn Sie diesen Disclaimer akzeptieren, werden Sie nur in Österreich gemäß § 140 InvFG zum öffentlichen Vertrieb zugelassene Lyxor ETFs sehen. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen die LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind,

und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT verlinkt werden können, haftet LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

 

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Die auf dieser Website dargestellten Informationen basieren auf Marktdaten zu einem bestimmten Zeitpunkt und können sich während der Zeit verändern. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkursrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für nötig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Berater in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der Société Générale und / oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um eine für unsere Besucher möglichst sichere und effektive Webseite zu schaffen. Cookies können verwendet werden, um Statistiken zu erstellen, aus denen wir ersehen können, wie die Besucher unsere Webseite nutzen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.um weitere Informationen über die Cookies zu erhalten oder die Cookies-Einstellungen zu ändernHier klicken
05 Apr 2019

Neue Ausgabe: Aktiv-Passiv-Studie 2019

Wir bei Lyxor sind überzeugt, dass mit der richtigen Kombination aus aktiv und passiv verwalteten Anlagen höhere Renditen möglich sind. Jahr für Jahr setzen wir uns ausführlich mit der Performance aktiver Fonds im Vergleich zu ihrer Benchmark auseinander. In diesem Jahr wurden dabei 32 Anlageuniversen mit aktiver Verwaltung, knapp 7.000 Fonds und ein verwaltetes Vermögen von 1,6 Bio. Euro unter die Lupe genommen.

2018 war für aktive Fondsmanager ein sehr schwieriges Jahr. Es gehörte sogar zu den schlechtesten seit mehr als zehn Jahren. Ein hohes Maß an Unsicherheit in Politik und Wirtschaft, Verluste in fast allen Anlageklassen und die unklare Zinsentwicklung standen der Wertentwicklung aktiv gemanagter Fonds im Weg. 24% der aktiv verwalteten Fonds schnitten auf Jahressicht besser ab als ihre Vergleichsindizes und damit deutlich weniger als 2017 (48%) und als im Jahresdurchschnitt der letzten zehn Jahre (36%).

5 wichtige Erkenntnisse aus der diesjährigen Untersuchung

1. Hinter uns liegt eines der schlechtesten Jahre für aktiv verwaltete Fonds in der letzten Dekade.

2. Die Auswahl eines Fonds, der seine Benchmark schlägt, war schwieriger denn je.

3. Nur 27% der aktiv verwalteten Aktienfonds schnitten besser ab als ihr Vergleichsindex.

4. Aktiven Managern von Rentenfonds war noch weniger Erfolg beschert.

5. Mit der richtigen Mischung aus aktiven und passiven Strategien hätte sich so manches Portfolio besser entwickeln können.

Die Studienergebnisse sollen Anlegern dabei helfen, für jede Anlageklasse das passende Anlageinstrument auszuwählen und so ihren Portfolioaufbau zu optimieren. Im Endergebnis erhalten wir eine nach unserer Einschätzung optimale, strategisch neutrale Gewichtung der verschiedenen Anlagestile, wobei wir gleichzeitig Spannen festlegen können, innerhalb derer die Gewichtung eines jeden Stils schwanken kann. Dies ermöglicht letztlich taktischere Allokationsentscheidungen. Diese Entscheidungen beruhen auf den Erwartungen, wieviel Alpha die aktiven Fondsmanager unter den gegebenen Marktbedingungen generieren können, und unserer Fähigkeit, aus einem Universum an traditionellen oder alternativen Fonds die passenden Angebote auszuwählen.

Lesen Sie hier den vollständigen Bericht