Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor ÖsterreichWelcome
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit österreichischem Recht geprüft. Wenn Sie diesen Disclaimer akzeptieren, werden Sie nur in Österreich gemäß § 140 InvFG zum öffentlichen Vertrieb zugelassene Lyxor ETFs sehen. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen die LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind,

und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT verlinkt werden können, haftet LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

 

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Die auf dieser Website dargestellten Informationen basieren auf Marktdaten zu einem bestimmten Zeitpunkt und können sich während der Zeit verändern. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkursrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für nötig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Berater in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der Société Générale und / oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

15 Mär 2021

EU-Verordnung zu ESG-Offenlegungsstandards für Finanzprodukte (SFDR): Das Wichtigste auf einen Blick

Was bedeutet SFDR?

Hinter der Abkürzung SFDR verbirgt sich die Bezeichnung Sustainable Financial Disclosure Regulation, zu deutsch "nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor". Dabei handelt es sich um die Umsetzung einer EU-Verordnung mit dem Ziel, Finanzmarktteilnehmer und Finanzberater dazu zu verpflichten, Anleger in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte eines Finanzprodukts (z.B. eines ETFs) transparent zu informieren. Diese EU-Verordnung ist seit dem 11. März 2021 in Kraft und unter anderem für Fondsgesellschaften in Europa verpflichtend.

Das Thema ESG (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) sowie der Klimaschutz im Besonderen spielen in der heutigen Anlagewelt eine immer größere Rolle. Zahlreiche Anbieter bewerben ihre Finanzprodukte als auf Nachhaltig- oder auf Klimafreundlichkeit geprüft.

Wie kann ich als Anleger sicher sein, dass ein Finanzprodukt tatsächlich ESG-Kriterien berücksichtigt?

Bislang gab es keine standardisierte Bewertungsgrundlage, ob ein Finanzprodukt tatsächlich die beworbenen Eigenschaften in Bezug auf die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten enthält. Mit der EU-Verordnung über die SFDR-Klassifizierung erhalten Anleger nun die Möglichkeit, sich angemessen über die nachhaltigkeitsbezogenen Auswirkungen ihrer Investitionen zu informieren, um fundierte Anlageentscheidungen zu treffen.
 
Die wichtigsten Offenlegungspflichten für Finanzmarktteilnehmer und Finanzberater:
 

  • Transparenz hinsichtlich möglicher Risiken im Bereich Nachhaltigkeit: Veröffentlichung möglicher Risiken bei der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten im Anlageentscheidungsprozess.
  • Transparenz hinsichtlich möglicher nachteiliger Auswirkungen aufgrund der Einbeziehung von Nachhaltigkeitsaspekten: Verpflichtung zur Erklärung der Strategie, sofern sie nachteilige Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Basis von Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigen.
  • Transparenz hinsichtlich der Vergütungsrichtlinien: Veröffentlichung der Vergütungsrichtlinien und Erläuterung darüber, wie diese mit der Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten vereinbar sind.
  • Transparenz hinsichtlich möglicher Auswirkungen auf die Rendite bei der Integration von Nachhaltigkeitsaspekten: Angabe von Einzelheiten im Prospekt darüber, wie Nachhaltigkeitsrisiken in Anlageentscheidungen integriert werden und welche Auswirkungen diese auf die Rendite der Finanzprodukte haben können

 
SFDR-Klassifizierung: Drei Artikel

Im Wesentlichen läuft die SFDR-Klassifizierung darauf hinaus, ein Finanzprodukt einem der folgenden Artikel zuzuordnen:
 

  • Artikel 6: Finanzprodukte, die keine ökologischen und/oder sozialen Merkmale hervorheben, aber möglicherweise einige grundlegende ökologische oder soziale Schutzmaßnahmen anwenden
  • Artikel 8: Finanzprodukte, die im Rahmen ihrer Anlagestrategie ökologische und/oder soziale Merkmale hervorheben, sofern die Unternehmen, in die investiert wird, Praktiken guter Unternehmensführung befolgen
  • Artikel 9: Finanzprodukte mit konkreten nachhaltigen Zielen, beispielsweise dem Ziel einer geringeren CO2-Emission, um die Erderwärmungsziele des Pariser Abkommens zu erreichen, fallen in diese Kategorie  

Sollen bei der Anlageentscheidung Nachhaltigkeitsgesichtspunkte berücksichtigt werden, ist die Kennzeichnung eines Finanzprodukts mit Artikel 8 oder Artikel 9 entscheidend: Artikel 8-zugeordnete Finanzprodukte enthalten ESG-Bewertungskriterien. Die etwas strenger gefilterten Artikel 9-zugeordneten Finanzprodukte verfolgen explizit auf Nachhaltigkeit ausgelegte Anlagestrategien (Impact Investing).

Lyxor bietet zahlreiche ETFs, die nach Artikel 8 oder Artikel 9 klassifiziert sind und somit entsprechend den gesetzlichen Anforderungen über Nachhaltigkeitsaspekte informieren. Eine Übersicht aller nachhaltigen Lyxor ETFs und ihrer SFDR-Klassifizierung finden Sie hier.

Auf den jeweiligen Produktseiten unserer ETFs finden Sie unter dem Menüpunkt Hauptmerkmale eine entsprechende SFDR-Klassifizierungsangabe.

Bei Rückfragen zum Thema SFDR-Klassifizierung steht Ihnen unser ETF-Team gerne zur Verfügung.

Kennen Sie schon unseren neuen Themenbereich zum Thema ESG? Dort finden Sie umfangreiche Hintergrundinformationen und Wissenswertes rund um nachhaltiges Investieren. Mehr erfahren