Wählen Sie ein anderes Land
Willkommen bei Lyxor Österreich
Bitte lesen Sie die untenstehenden wichtigen Hinweise bevor Sie weiter auf die Webseite gehen

Wichtige Information

 

Die Informationen auf dieser Website über Wertpapiere und Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit österreichischem Recht geprüft. Wenn Sie diesen Disclaimer akzeptieren, werden Sie nur in Österreich gemäß § 140 InvFG zum öffentlichen Vertrieb zugelassene Lyxor ETFs sehen. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u.U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht. Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

(a) in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind,

(b) in denen die LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder

(c) in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind,

und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden.

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.

Wer auf diese Website von einer Rechtordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten.

Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.

Soweit die Websites anderer Unternehmen mit denen der LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT verlinkt werden können, haftet LYXOR INTERNATIONAL ASSET MANAGEMENT weder für Informationen, die auf diesen Websites anderer Unternehmen enthalten sind, noch für Geschäftstätigkeiten, die darüber abgewickelt werden.

 

Die Website hat lediglich werblichen und nicht rechtlich verbindlichen Charakter. Die Korrektheit, Vollständigkeit oder Relevanz von den bereitgestellten Informationen wird nicht garantiert, obwohl diese aus vertrauenswürdigen Quellen entnommen wurden. Die auf dieser Website dargestellten Informationen basieren auf Marktdaten zu einem bestimmten Zeitpunkt und können sich während der Zeit verändern. Der Anleger sollte sich bei Zeichnung und Kauf von Lyxor ETFs bewusst sein, dass diese Produkte ein Risiko beinhalten und die Rückzahlung unter Umständen unter dem Wert des eingesetzten Kapitals liegen kann. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Totalverlust kommen. Es wird empfohlen, dass die Anleger den Abschnitt „Risikofaktoren“ der jeweiligen Verkaufsprospekte sehr genau beachten. Der Preis einiger Lyxor ETFs kann Wechselkursrisiken im Hinblick auf die Währung des ETFs und die Währung des zugrunde liegenden Index bzw. zugrunde liegender Indexbestandteile unterliegen. Der Anleger sollte sich vor einem Investment in die Lyxor ETFs einen eigenen Eindruck über die Risiken u. a. aus einer rechtlichen, steuerlichen und buchhalterischen Perspektive machen, ohne sich ausschließlich auf die Informationen zu verlassen, die ihm zur Verfügung gestellt werden. Er sollte, wenn er es für nötig erachtet, seine eigenen Berater oder andere qualifizierte Berater in allen Angelegenheiten konsultieren. Jegliche Haftung seitens der Société Générale und / oder ihrer Tochtergesellschaften wird in Bezug auf die Nutzung dieser Informationen und der sich daraus ergebenden Folgen abgelehnt, insbesondere auch im Hinblick auf die Entscheidungen und Handlungen, die gestützt auf diesen Informationen getätigt werden. Der Nutzer ist daher alleine für die Verwendung der Informationen und der damit erzielten Ergebnisse haftbar. Es obliegt den Nutzern daher, sämtliche über das Internet erhaltenen Informationen zu prüfen.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite, um eine für unsere Besucher möglichst sichere und effektive Webseite zu schaffen. Cookies können verwendet werden, um Statistiken zu erstellen, aus denen wir ersehen können, wie die Besucher unsere Webseite nutzen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.um weitere Informationen über die Cookies zu erhalten oder die Cookies-Einstellungen zu ändernHier klicken
26 Jul 2019

Informationen für die anteilinhaber des FCP „LYXOR NEW ENERGY UCITS ETF“.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Sie sind Anteilinhaber des FCP „Lyxor NEW ENERGY UCITS ETF“ (nachstehend der „aufgenommene Fonds“).
Um Anlegern den Zugang zu einem Anlagevehikel zu ermöglichen, das auf der Governance-Struktur einer Gesellschaft beruht, wurde auf Betreiben von Lyxor International Asset Management (nachstehend „LIAM“) die Verschmelzung durch Aufnahme dieses FCP mit dem Teilfonds „Lyxor NEW ENERGY UCITS ETF“ der Investmentgesellschaft mit variablem Kapital französischen Rechts „MULTI UNITS FRANCE (MUF) (nachstehend der „aufnehmende Teilfonds“) beschlossen.
Folglich nimmt der „aufnehmende Teilfonds“ im Rahmen dieser Verschmelzung durch Aufnahme sämtliche Vermögenswerte des „aufgenommenen Fonds“ auf.
Nach der Verschmelzung werden die Anteilinhaber des „aufgenommenen Fonds“ Anteilinhaber der SICAV MULTI UNITS FRANCE.
1. Die Maßnahme
Durch die Verschmelzung durch Aufnahme ändert sich für die Anteilinhaber des „aufgenommenen Fonds“ weder die Anlagestrategie noch der ISIN-Code.
In der Praxis sind Replikationsart und Verwaltungsmethode des „aufgenommenen Fonds“ und „aufnehmenden Teilfonds“ identisch, denn die verfolgte Anlagestrategie strebt die größtmögliche Korrelation mit der Performance des Referenzindex anhand eines indirekten Replikationsverfahrens an. Dies bedeutet, dass der „aufnehmende Teilfonds“ einen oder mehrere außerbörsliche Termin-Swap-Kontrakte abschließt, um sein Anlageziel zu erreichen.
Die Standardabweichung der Differenzrendite („Tracking Error“) zwischen der Performance des „aufgenommenen Fonds“ und seinem „Referenzindex“ beträgt unter normalen Marktbedingungen 0,3%. Die Standardabweichung der Differenzrendite zwischen der Performance des „aufnehmenden Teilfonds“ und seinem „Referenzindex“ wird unter normalen Marktbedingungen 0,3% betragen.
Die sonstigen Merkmale des „aufgenommenen Fonds“ und des „aufnehmenden Teilfonds“ sind ebenfalls identisch: Anlagestrategie und Anlagepolitik, typisches Anlegerprofil, Risikoprofil, Häufigkeit der Berechnung des Nettoinventarwerts, Transaktionstage, Rechnungswährung, Modalitäten für die Abgabe der Zeichnungs- und Rücknahmeaufträge, Merkmale der Anteilsklassen, Kosten und Gebühren sowie die Methode zur Ermittlung des Gesamtrisikos.
Diese Verschmelzung durch Aufnahme wurde von der französischen Finanzmarktaufsichtsbehörde Autorité des Marchés Financier (AMF) am 3. Juli 2019 genehmigt.
Der „aufgenommene Fonds“ ist ein Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (nachstehend
Lyxor International Asset Management
Tours Société Générale - 17 cours Valmy
92987 Paris-La Défense Cedex – Frankreich
www.lyxor.com
Lyxor International Asset Management - Vereinfachte Aktiengesellschaft (SAS) mit einem Kapital von 1.059.696 Euro - HR Nanterre Nr. 419 223 375 - Sitz: Tours Société Générale, 17 cours
Valmy 92800 Puteaux
„OGAW“) der Klassifizierung „Internationale Aktien“, der von der AMF am 2. Oktober 2007 zugelassen und am 10. Oktober 2007 aufgelegt wurde. Als Verwaltungsgesellschaft des Fonds fungiert LIAM und als Depotbank die Société Générale.
Der „aufnehmende Teilfonds“ ist ein OGAW, der von der AMF am 3. Juli 2019 zugelassen wurde und am Tag der Verschmelzung (wie nachstehend definiert) aufgelegt wird. LIAM fungiert als die mit der Finanzverwaltung beauftragte Gesellschaft, die Société Générale als Depotbank.
Ohne Ihr Zutun werden die Anteile des „aufgenommenen Fonds“ am 5. September 2019 automatisch mit dem „aufnehmenden Teilfonds“ verschmolzen (der „Tag der Verschmelzung“).
Primärmarktteilnehmer (d.h. direkte Zeichnung/Rücknahme bei LIAM) können die kostenlose Rücknahme ihrer Anteile innerhalb einer Frist von 30 Kalendertagen ab dem Datum des Versands dieser Mitteilung bei LIAM und/oder der Depotbank unter Einhaltung der im Prospekt des „aufgenommenen Fonds“ beschriebenen Bedingungen für den Mindestrücknahmebetrag beantragen.
Selbstverständlich wird LIAM wie in der Vergangenheit für Käufe/Verkäufe von an einer Börse (Sekundärmarkt) notierten Anteilen des „aufgenommenen Fonds“ weder einen Ausgabeaufschlag noch eine Rücknahmegebühr erheben.
Hinweis: Zur ordnungsgemäßen Durchführung dieser Verschmelzung durch Aufnahme werden Zeichnungen und Rücknahmen von Anteilen des „aufgenommenen Fonds“ am Primärmarkt ab dem 30. August 2019 nach 18.30 Uhr (Pariser Ortszeit) unterbrochen. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass Käufe und Verkäufe von Anteilen des „aufgenommenen Fonds“ am Sekundärmarkt bis zum Tag der Verschmelzung möglich sind.
Aus abwicklungstechnischen Gründen können Zeichnungs- und Rücknahmeaufträge für Anteile des „aufnehmenden Teilfonds“ am Primärmarkt am ersten Werktag nach der Verschmelzung nicht angenommen werden.
2. Änderungen infolge der Maßnahme
Die Verschmelzung durch Aufnahme hat für die Anteilinhaber des „aufgenommenen Fonds“ keine Änderung des Risikoprofils zur Folge.
Änderung des Risiko-Rendite-Profils: NEIN
Erhöhung des Risiko-Rendite-Profils: NEIN
Erhöhung der Kosten: NEIN
Wie in Abschnitt 1. „Die Maßnahme“ angegeben, bewirkt die Verschmelzung für Anteilinhaber lediglich die Übertragung aus einer Struktur in Vertragsform (Fonds Commun de Placement – FCP) in eine Struktur in Gesellschaftsform (Société d'Investissement à Capital Variable – SICAV).
Der „aufnehmende Teilfonds“ ist für eine Anlage im Rahmen eines französischen Aktiensparplans (Plan d‘Epargne en Actions – PEA) zugelassen.
Anhang 1 enthält den Zeitplan für diese Verschmelzung durch Aufnahme, Anhang 2 Informationen über den Umtausch der Anteile und Anhang 3 einen Vergleich der Merkmale des „aufgenommenen Fonds“ und des „aufnehmenden Teilfonds“.
3. Wichtige Elemente für Anleger
LIAM weist die Anleger darauf hin, dass im Falle einer Notierung des Anteils/der Anteile des „aufgenommenen Fonds“ an einer oder mehreren Börsen, die entsprechende(n) Anteilsklasse(n) des „aufnehmenden Teilfonds“ ebenfalls an der oder den gleichen Börse(n) notiert wird/werden.
Im Unterschied zu einem FCP (Fonds Commun de Placement), dessen Anteilinhaber gemäß Satzung keine Aktionärsrechte besitzen, ist eine SICAV (Société d'Investissement à Capital Variable) eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital, die immer dann Anteile ausgibt, wenn Zeichnungsanträge gestellt werden. Nach Abschluss der Maßnahme werden Sie folglich Anteilinhaber der SICAV MULTI UNITS FRANCE sein und können Ihre Rechte auf den ordentlichen und außerordentlichen Hauptversammlungen der Anteilinhaber ausüben.
Lyxor International Asset Management
Tours Société Générale - 17 cours Valmy
92987 Paris-La Défense Cedex – Frankreich
www.lyxor.com
Lyxor International Asset Management - Vereinfachte Aktiengesellschaft (SAS) mit einem Kapital von 1.059.696 Euro - HR Nanterre Nr. 419 223 375 - Sitz: Tours Société Générale, 17 cours
Valmy 92800 Puteaux
Anleger werden ferner darauf hingewiesen, dass sich die Verschmelzung durch Aufnahme auf ihre persönliche Steuersituation auswirken kann, da der „aufgenommene Fonds“ ein Investmentfonds in Vertragsform (Fonds Commun de Placement), der „aufnehmende Teilfonds“ aber Bestandteil einer Struktur in Gesellschaftsform (Société d'Investissement à Capital Variable) ist, wobei sich auch die Verschmelzung durch Aufnahme als solche auf ihre persönliche Steuersituation auswirken kann. Anteilinhabern wird deshalb empfohlen, sich an ihre gewohnten Finanzberater zu wenden, um die eventuellen Auswirkungen der Verschmelzung durch Aufnahme auf ihre persönliche Situation zu klären.
LIAM empfiehlt Anteilinhabern, den Abschnitt „Risikoprofil“ des Prospekts und den Abschnitt „Risiko- und Ertragsprofil“ der Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) des „aufnehmenden Teilfonds“ sorgfältig durchzulesen. Der KIID und der Prospekt sind beide in französischer Sprache kostenlos auf der Internetseite www.lyxoretf.com oder bei client-services-etf@lyxor.com erhältlich.
Auf einfache Anfrage bei der Verwaltungsgesellschaft erhalten Anteilinhaber (i) zusätzliche Informationen über die Verschmelzung durch Aufnahme, (ii) ein Exemplar des Berichts des unabhängigen Abschlussprüfers, (iii) eine Kopie des Berichts der Depotbank und (iv) eine Kopie des Verschmelzungsvertrags.
Ihr Kundenberater steht Ihnen für alle weiteren Auskünfte gerne zur Verfügung.
• Falls die Änderung dem Anteilinhaber nicht zusagt, hat er die Möglichkeit, seine Anteile kostenlos zur Rücknahme vorzulegen.
• Falls die Änderung dem Anteilinhaber zusagt, besteht für ihn kein weiterer Handlungsbedarf.
• Falls der sich Anteilinhaber keine Meinung hinsichtlich der Maßnahme bilden kann, sollte er sich mit seinem Finanzberater oder seiner Vertriebsstelle in Verbindung setzen.
Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und Ihre Treue und verbleiben mit freundlichen Grüßen
Der Vorsitzende